Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Nachhaltigkeitsbüro

Der UMVERTEILER

Der UMVERTEILER ist ein Kooperationsprojekt mit bisher drei selbstverwalteten Cafés. Der UMVERTEILER soll ein breites Sharing Angebot bestehend aus einem Leihschrank, einem Fair-Teiler (für gerettete Lebensmittel) und einem Verschenkregal werden - dazu wird deine Unterstützung benötigt!

Stand 8.3.2019

 

Der Umverteiler macht Homeoffice! Während die studentischen Cafés noch geschlossen bleiben, verbreiten wir Tipps zur Ressourcenschonung auf Social Media. Wir suchen auch nach Leuten, die gerne z.B. ein Hygienekonzept oder ein Konzept für einen gesonderten Raum fürs Leihen, Teilen und Verschenken entwerfen wollen!

 

Aktueller Stand? Momentan wird das Projekt vom Nachhaltigkeitsbüro und von weiteren Studierenden der Humboldt Universität, sowie einem der Mitbegründer von der Sharing-Plattform Cosum getragen. Wir streben jedoch eine noch engere Kooperation mit der HU an, etwa in Form einer gemeinsamen Website.

 

Warum? Allein in Deutschland fallen jährlich pro Kopf 22.8 kg Elektroschrott an, obwohl viele Geräte noch funktionieren oder repariert werden könnten. In der EU werden pro Person und Jahr 173 Kilogramm Lebensmittel weggeworfen. Um dieser Ressourcenverschwendung etwas entgegenzusetzten, hat das Nachhaltigkeitsbüro den UMVERTEILER entwickelt.

 

Das Ziel: Weniger konsumieren, mehr Gemeinsinn stiften.

 

Was? Das "Umverteiler-Konzept" basiert auf den folgenden 3 Sharing Bereichen:
1. Leihschrank (Bohrmaschine, Werkzeug, Zelt, Grill, Backform etc.) oder online auf berlin.cosum.de - siehe Anleitung
2. Fair-Teiler (gerettete Lebensmittel)
3. Verschenkregal (Büroartikel, Küchenutensilien, Elektroartikel)

 

Im Leihschrank können Sachen, wie etwa eine Bohrmaschine, für einen kurzen Zeitraum
(7 Tage) ausgeliehen werden. Bestimmte Gegenstände wie etwa Zelte auch länger. Auch selbstorganisiert können Gegenstände zwischen Studierenden geliehen werden (z.B. mithilfe der Commons-basierten Sharing-Plattform cosum.de).
Durch Foodsaver werden überschüssige oder abgelaufene Lebensmittel aus der
umliegenden Gastronomie und Handelsketten zum Fairteiler gebracht und können somit
noch verzehrt werden.
Das Verschenkregal bietet die Möglichkeit nicht mehr genutzte nützliche Sachen, wie etwa
Elektronikartikel oder Küchenutensilien (Töpfe, Löffel, etc.) an dritte Personen
weiterzugeben und somit vor dem wegwerfen zu retten.

 

Wo? 

3 Sharing Bereiche – 3 Locations
Fachschaftscafés können Orte der Übergabe von zu verleihenden Gegenständen oder auch als Aufbewahrungsorte vor. Dazu können sie (zu einem noch stärker besuchten) Ort des Austauschs und Zusammenseins werden. Die drei Standorte sind:

Campus Adlershof – MoPS

Campus Mitte – Fachschaftsinitiative Philosophie

Campus Nord – Flora

 

**An 2 weiteren Standorten gibt es jeweils eine Sharing-Komponente (unabhängig vom Umverteiler-Projekt entstanden):

Campus Mitte - Foodsharing-FAIRteiler im Café Affront der SOWI-Fachschaft, Universitätsstraße 3b, Raum 333

Campus Mitte - Umsonstregal im KaVe der Fachschaftsinitiative Rehabilitationswissenschaften, Georgenstraße 36, Raum 110

 

Wie kannst du mitmachen?

  • eine Schicht in einem studentischen Café übernehmen, um das Administrative für das Verleihen von Gegenständen aus dem Leihschrank zu erledigen (Pfand entgegennehmen, usw.)
  • Foodsaver werden und deine geretteten Lebensmittel zu einem Fair-Teiler bringen, dafür sorgen, dass der Kühlschrank sauber ist
  • eine Veranstaltung vor Ort halten, in Absprache mit dem studentischen Café. Schau dir einen Bericht von einer vergangenen Veranstaltung im Januar 2020 an ->

 

Wem kontaktieren? Schreib uns einfach an hu.umverteiler[ät]gmail.com an. Wir freuen uns auf dich! 

Schau auch auf Facebook und Instagram für Neuigkeiten - folge uns!

Creative Commons FB Icon (Zlatko Najdenovski) Instagram, Icon, Green, Yellow, Logo

 

Stand 22.01.2019